estab

Der DRK-Einsatzstab ist eine nachgelagerte Struktur für die Einsatzformationen des DRK im erweiterten Rettungsdienst und Katastrophenschutz..
Er wird alarmiert bei größeren Einsatzlagen, wo eine rückwärtige Versorgung der DRK-Einsatzkräfte erforderlich ist, und diese aufgrund der Vielzahl an Vorgängen im Katastrophenschutzstab nicht von dort aus gewährleistet werden kann.

Aber auch bei geplanten Großereignissen, die vom DRK sanitätswachdienstlich betreut werden, kann der Einsatzstab durch die stabsmäßige Struktur nach der Dienstvorschrift DV100 Vorteile bieten.
In den letzten Jahren war der DRK-Einsatzstab zusammengetreten bei:

- Elbehochwasser 2013 als rückwärtige Logistik für die DRK-HElfer aus dem Hochtaunuskreis, die vor Ort in Sachsen im Einsatz waren
- Flüchtlingseinsatz in Offenbach für die Dienstplanung, Teile der Logistik und den Personaltausch

aber auch regelmäßig bei:
- Radrennen rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt mit ca. 100 Helfern im Einsatz im Hochtaunuskreis und vielen weiteren Helfern iMain-Taunus-Kreis und in Frankfurt.
- länger andauernden Wetterlagen wie z.B. Starke Schneefälle.


Aus den hessischen Ergänzungen der K-Vorschrift:

[...]
5. Verantwortliche für das Krisenmanagement und Einsatzstäbe
[...]

Zur Erfüllung der DRK-Aufgaben bei Übungen und Einsätzen besteht ein Einsatzstab.

Er ist das personelle und organisatorische Instrument des Kreisverbandes zur Wahrnehmung seiner Leitungsfunktion im inneren Rotkreuz-Bereich; eine Vertretung des Kreisverbandes nach außen steht ihm grundsätzlich nicht zu

Unterstellungsverhältnis
Der Einsatzstab untersteht dem Verantwortlichen für das Krisenmanagement. Dieser legt fest, wer ihn im Einsatzfall führt.

Zusammensetzung
Wenn ein Einsatzstab, für eine Krise gem. 5.1 Fall a) auf Kreisverbandsebene gebildet wird, ist er nach DV 100 zu gliedern und bei Bedarf mit Fachberatern zu ergänzen. Alle Führungspositionen sind mit geeigneten und qualifizierten Führungskräften zu besetzten.

Es gibt dabei vier Personalgruppen:
- Leiter des Einsatzstabes
- Sachgebietsleiter (S-Funktionen)
- Fachberater
- Hilfspersonal
Insbesondere als Fachberater sind möglich, wenn nicht bereits anderweitig im Stab eingesetzt:
- die Kreisbereitschaftsleiterin,
- der Kreisbereitschaftsleiter,
- der Kreisverbandsarzt,
- der Leiter der Bergwacht,
- der Leiter der Wasserwacht,
- der Leiter der Wohlfahrts- und Sozialarbeit,
- der Leiter des Jugendrotkreuzes,
- der Kreisgeschäftsführer und
bei Bedarf weitere Führungs- und Fachkräfte.

Der Einsatzstab kann Hilfskräfte aus den nicht in den Einheiten eingesetzten Helfern und aus dem Personal der Kreisgeschäftsstelle zur Mitarbeit heranziehen. Für die Dauer dieses Einsatzes unterstehen diese Hilfskräfte der Dienstaufsicht und Weisung der Führung des Einsatzstabes.

Der Einsatzstab ist nur mit den Kräften zu besetzen, die nach Auftrag, Lage und beteiligten DRK-Diensten benötigt werden.

Tätigwerden
Der Verantwortliche für das Krisenmanagement bzw. sein Einsatzstab wird tätig

- bei DRK-eigenen Übungen und Einsätzen
- bei Übungen und Einsätzen, die von der Katastrophenschutzbehörde angeordnet sind,
- im Konfliktfall.

Aufgaben
Zu den Aufgaben des Verantwortlichen für das Krisenmanagement bzw. des Einsatzstabes nach Fall a) gehören insbesondere

- Alarmieren der DRK-Einsatzkräfte und Herstellen ihrer Einsatzfähigkeit einschließlich Registrierung,
- Verhandlungen mit Arbeitgebern zwecks Freistellung, soweit dies nicht vorher verbindlich zu erreichen war
- Ausarbeiten und Erteilen von Einsatzaufträgen,
- Registrieren der ein- und ausgehenden Meldungen sowie der erteilten Aufträge,
- Kontrolle der Durchführung der von ihm erteilten Aufträge,
- Führen des Einsatztagebuches, ggf. einer Lagekarte,
- Vorbereiten und Durchführen von Ablösungen,
- Versorgung und Nachschub für die Einheiten und Einrichtungen soweit erforderlich,
- Führen der Personalunterlagen der Einsatzkräfte einschließlich der Bearbeitung von Versicherungsangelegenheiten,
- Herbeiführen der Aufnahmebereitschaft und Funktionsfähigkeit von DRK-Einrichtungen für Zwecke des Zivil- und Katastrophenschutzes,
- Unterstützung des RKB beim Entsenden von DRK-Führungskräften in die Katastrophenschutz-Führungsorganisation (z.B. Technische Einsatzleitung (TEL)),
- Herstellen und Unterhalten von Verbindungen zum RKB
- Herstellen und Unterhalten von Verbindungen zu Vertretung im Stab der Katastrophenschutzbehörde bzw. der Katastrophenschutzleitung,
- Information des Landesverbandes über Einsatzbeginn und –“verlauf, ggf. Anforderung von zusätzlichen Hilfen.

DRK-Einsatzstab

Estab

DRK-Einsatzstab
Tel.: 06172-1776889
e-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Achtung: Der Einsatz-
stab ist nur temporär
besetzt!