Seit dem 1. September freut sich die Kreisbereitschaftsleitung über Verstärkung im Team.
Falk Dorgathen aus der Ortsvereinigung Oberursel ist neu für den Fachbereich Sanitätswesen als Fachbeauftragter ernannt worden.

 

Nach intensiver Planung zogen am Samstag 134 Patienten von der alten Klinik in der Urseler Straße in die neuen Räume am südlichen Stadtrand von Bad Homburg um. Unter großem Interesse der Medien startete der erste Transport, begleitet von Landrat Ulrich Krebs, um 08.15 h in Richtung neue Klinik in der Zeppelinstr. Nach einem minutiösen Plan der Hochtaunuskliniken folgten nahezu im 5 Minutentakt die weiteren Patienten. Mit der letzten Verlegung erreichte nach einem reibungs­losen Ablauf um 16:49 h der letzte Patient der alten Klinik den Neubau.

 

Gruppenbild kl

 Am Samstag war es endlich soweit.

Nach Bauzeit und Umzugsplanung zogen die Patienten in den Neubau der Hochtaunusklinik in Usingen ein. Rund 50 Helferinnen und Helfer des DRK Hochtaunus waren mit Einsatzleitung, Transport und Verpflegung der Einsatzkräfte von früh morgens beschäftigt.

 

Nähere Informationen zum Einsatz erhalten Sie hier (bitte den Text anklicken)

 

518611 1 TZU loh KH-Umzug 2302-6

                                            Quelle des Fotos: Lohrmann (FNP)

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Hochtaunus e.V., hat einen weiteren Schritt in der Qualifizierung seiner ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer erfolgreich beendet.

In der Zeit vom 01.10.2013 bis einschließlich 16.11.2013 wurden weitere 17 Sanitätsdiensthelfer aus den DRK - Ortsvereinen im Hochtaunuskreis ausgebildet.

Die Ausbildung umfasst 48 Unterrichtseinheiten sowie eine schriftliche, praktische und mündliche Prüfung. Die Lehrgangsinhalte bestehen u.a. aus Anatomie und Physiologie sowie der Krankheitslehre und deren Versorgung.

Alle Helferinnen und Helfer haben den sicheren Umgang mit einem automatisch externen Defibrillator (AED), welcher beim unbehandelt tödlich ausgehenden Herzkammerflimmern eingesetzt wird, die Herz-Lungen-Wiederbelebung, Versorgung von Patienten mit Herzinfarkt, Umgang mit bewusstlosen Patienten und Versorgung von Patienten nach einem Unfallereignis erlernt.

Alle Helferinnen und Helfer haben diese Aufgabe gemeistert. Geschult wurden sie von einem Team, bestehend aus 4 Ausbildern und 2 Ausbildungshelfern.

Am 16.11.2013 konnte der Lehrgangsleiter allen Teilnehmern die Urkunde für die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung überreichen.

 

Unterkategorien